Liebe Leserin und lieber Leser,

auch nach 31 Jahren Hausarztpraxis in Hörstel werden wir weiterhin für Sie da sein.

Diese Homepage ist für uns Neuland. Wir haben uns nach Kräften bemüht, Ihnen als Nutzer das Leben so einfach wie möglich zu machen. So befindet Sich auf jeder Seite oben die Navigationsleiste. Sie kommen also von jeder Seite entweder wieder zurück auf die vorige Seite oder gezielt auf eine der ausgewiesenen Seiten. Für Anregungen zur Weiterentwicklung sind wir sehr dankbar. Leider hat sich die Terminbuchung über die Homepage für eine Hausarztpraxis als technisch zu schwer herausgestellt. Dennoch können Sie jederzeit über das Kontaktformular eine Terminanfrage an uns richten. Wir werden Sie so schnell es geht benachrichtigen.

In den zurück liegenden 2 Jahren haben wir unsere Praxis umstrukturiert und modernisiert. Unseren Eingang haben wir für Menschen mit Behinderungen mit einer Automatiktür ausgestattet und das Patienten-WC ist mit viel Platz für Rollstuhlfahrer erweitert worden. Armstützen und ein Notruf geben Ihnen die nötige Sicherheit.

Zwei Mitarbeiterinnen haben sich zur Praxisassistentin weitergebildet. Dazu hat der Deutsche Hausärzteverband die Bezeichnung Versorgungsassistentin in der Hausarztpraxis ( VerAh®) geschaffen. Mit dem VerAh-mobil® kommen beide in meinem Auftrag bei Bedarf zu Ihnen nach Hause. Aber auch in der Praxis stehen sie Ihnen bei vielen Fragen mit Rat und Tat zur Seite.

Obwohl die Berufsgenossenschaften seit dem 1. Januar des zu Ende gehenden Jahres das sogenannte H-Arzt-Verfahren eingestellt haben, dürfen wir auch weiterhin bei Kindergarten, Schul – und Arbeitsunfällen für Sie tätig werden. Bei längeren Arbeitsunfähigkeitszeiten müssen wir Sie beim D-Arzt vorstellen. Dadurch entstehen für Sie längere Wege und Wartezeiten. Diese Entwicklung bedauern wir sehr.

Mit der Zulassung zum H-Arztverfahren war unsere Genehmigung zum Röntgen verbunden. Die für uns zuständige Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) hat uns mitgeteilt, ab 1.1.2016 keine Röntgenuntersuchungen mehr abrechnen zu dürfen. Das ist für viele Ratsuchende eine herbe Enttäuschung, zumal wir über viele Jahre alle Qualitätskontrollen bei der Ärztekammer und auch bei der KVWL anstandslos bestanden haben. Dank der guten Zusammenarbeit mit den umliegenden Röntgenpraxen, können wir Ihnen aber sehr zeitnah Termine für die dringenden Röntgenuntersuch-ungen besorgen.

Für die Untersuchungen im Zusammenhang mit der Fahrerlaubnis („Führerscheinuntersuchungen“) konnten wir eine gesonderte Kabine einrichten, in der alle diesbezüglichen Untersuchungen stattfinden – einschließlich der Reaktionstests.

Leave a Reply

Your email address will not be published.