Zecken – was ist zu beachten?

In der warmen Jahreszeit nimmt die Zahl der Zecken wieder zu. Sie lauern in Bodennähe, bis zur Kniehöhe in Gräsern und an Büschen und warten darauf bis der Mensch durch Feld, Wald und Flur streift. Oft krabbeln sie zunächst am Körper und beissen nicht. Einmal festgebissen, sitzen sie fest in der Haut. Die Entfernung gelingt mit einer Zeckenzange. Am besten Sie lassen sich von uns dabei helfen.
Schlimmstenfalls können Zecken Krankheitserreger bei sich tragen, durch die eine sogenannte Hirnentzündung entsteht. Bei uns in der Gegend kommen diese Viren praktisch nicht vor, aber in vielen Gegenden von Deutschland sind sie verbreitet. Eine Schutzimpfung gegen die Hirnhautentzündung ist für Jung und Alt möglich und wird oft von den Krankenkassen auch bezahlt.

Leave a Reply

Your email address will not be published.